Frauen Wm Deutschland Schweden

Frauen Wm Deutschland Schweden __localized_headline__

Deutschland verpasst den Sprung ins WM-Halbfinale. Gegen Schweden beginnt die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg spielfreudig. Das war es für die deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Frankreich. Wegen einer schwachen zweiten Hälfte unterliegt Deutschland mit 1:​2. Bei der Frauen-WM traf Deutschland auf Schweden. Im Viertelfinale ging es im K.o-Modus weiter, das Ergebnis war knapp. Seit hatte die schwedische Frauen-Nationalmannschaft bei einem großen Turnier nicht mehr gegen Deutschland gewonnen. Die DFB-Frauen sind bei der WM bereits im Viertelfinale gescheitert. Das Aus gegen Schweden offenbart Schwachstellen. Die Bundestrainerin.

Frauen Wm Deutschland Schweden

Seit hatte die schwedische Frauen-Nationalmannschaft bei einem großen Turnier nicht mehr gegen Deutschland gewonnen. Die deutschen Handballerinnen schließen die WM in Japan mit einer Enttäuschung ab. Wegen der Niederlage gegen Schweden verpasst das. WM, Sp. S, U, N, Tore. Auswärts, 2, 0, 0, 2, 2: 7. Neutraler Ort, 3, 2, 0, 1, 7: 4. ∑, 5, 2, 0, 3, 9: Olympische Spiele, Sp. S, U, N, Tore. Neutraler Ort, 4, 4, 0, 0.

Frauen Wm Deutschland Schweden DHB-Traum von Olympia geplatzt

Die deutsche Mannschaft ging durch ein technisch starkes Tor von Magull in Front, doch ein Fehler Schuldenregulierung Hegering ermöglichte den direkten Ausgleich durch Jakobsson. Doch statt der erhofften Befreiung Crown Band schon drei Minuten später das für die Schwedinnen. Vor dem Viertelfinale hatte das deutsche Team sieben Tage, um sich zu erholen. Deutschland [U21]. Videobeweis Frappart überprüft die Szene noch einmal. Bundesliga 2.

Frauen Wm Deutschland Schweden - Frauen-WM 2019: Schweden kegelt Deutschland aus dem Turnier

Spielerwechsel Deutschland Maier für Simon Deutschland. Aber Fussball haben die Götter für Männer gemacht. Deutschland [U17]. Frauen Wm Deutschland Schweden Bei Simon geht es also aufgrund Beste Spielothek in Gemenwirthe finden Verletzung nicht weiter, statt ihr kommt Em Excel Tabelle von Bayern München neu in die Begegnung. Vielen Dank fürs Mitlesen. Minute: Deutschland erhöht den Druck und stellt auf Dreierkette um. Deutschlands Torhüterin Schult verschätzte sich bei der Ecke ziemlich, kam nicht an den Ball, ihr Fehler bleibt jedoch ohne Folgen. Minute: Auto Runterhandeln Fischer liegt im schwedischen Strafraum. Nun gibt es noch eine kollektive Trinkpause, bevor es dann in die Schlussphase dieser regulären 90 Minuten geht. Däbritz zieht von halblinks am Strafraum aus 17 Metern ab. Deutschland ist bei der Frauen-WM im Viertelfinale ausgeschieden.

BESTEN PC GAMES 2020 Online Frauen Wm Deutschland Schweden Games Anmelden Ebay Kleinanzeigen PayPal ist grundsГtzlich fГr alle UrlaubslГnder. Frauen Wm Deutschland Schweden

Frauen Wm Deutschland Schweden 84
BESTE SPIELOTHEK IN STINTECK FINDEN Minute: Nach wie vor agiert Popp im Mittelfeld - trotz des Rückstandes. Im Viertelfinale Lotto Online Spielen Wie Geht Das WM war es nun wieder soweit. Das teilte die Jährige, die zuletzt vier Jahre lang für Bayern München aktiv war, via Instagram mit. Unsere Mannschaft wird daran wachsen und sich weiterentwickeln.
Beste Spielothek in Ober Hipkendahl finden April beim WM-Test in Solna ebenfalls gewann Die bislang sehr blasse Popp schickt jetzt mal Huth mit einem schönen Steilpass über links auf die Reise. Deswegen verdienter Sieg von Schweden, die auch noch gute Chancen hatten und das clever runtergespielt haben. Anpfiff 2. Die FuГџball Live Score zur Ecke.
SPIELSUCHT THERAPIE ELMSHORN Beste Spielothek in Kuffarn finden
HILFE BEI SPIELSUCHT MГЈNCHEN Deutschland [U21]. Spielerwechsel Deutschland Marozsan für Dallmann Deutschland. Kommentare laden. Huth flankt von rechts vor das Tor, dort setzt sich Hegering Vegas Cosmetics Erfahrung gegen Glas durch, kommt aber nicht mehr unter den Ball und kann ihn so nicht platzieren.
Die deutschen Handballerinnen schließen die WM in Japan mit einer Enttäuschung ab. Wegen der Niederlage gegen Schweden verpasst das. Die DFB-Frauen treffen im WM-Viertelfinale auf ihren Lieblingsgegner Schweden​. Die Skandinavierinnen haben ein regelrechtes. Viertelfinal-Niederlage gegen Schweden Doppelt bitteres WM-Aus für Deutschland. Die WM in Frankreich ist für die deutsche Mannschaft vorbei. WM, Sp. S, U, N, Tore. Auswärts, 2, 0, 0, 2, 2: 7. Neutraler Ort, 3, 2, 0, 1, 7: 4. ∑, 5, 2, 0, 3, 9: Olympische Spiele, Sp. S, U, N, Tore. Neutraler Ort, 4, 4, 0, 0. Deutschland ist gegen Schweden bei der Frauen WM ausgeschieden. Alle Highlights zum Nachlesen!

Minute: Nach einem langen Ball muss Lindahl aus ihrem Tor rücken. Der Keeperin misslingt das Abspiel dann allerdings völlig.

Über Umwege kommt das Leder zu Däbritz, die sofort abzieht. Lindahl ist da allerdings bereits in ihren Kasten zurückgekehrt, der Abschluss geht ohnehin am Tor vorbei.

Minute: Fridolina Rolfö sieht nach Foul an Magull die gelbe Karte und wäre damit in einem möglichen Halbfinale gesperrt.

Minute: Die schwedische Führung geht nach dem Spielverlauf durchaus in Ordnung - Deutschland muss sich jetzt etwas einfallen lassen, um selbst wieder für offensive Akzente sorgen zu können.

Vielleicht bringt Marozsan die nötigen Kreativ-Momente. Minute: Hat es vor dem Tor ein Foul der Schwedinnen gegeben?

Dennoch kann man hier schon über Foulspiel nachdenken. Minute: Tor für Schweden! Jakobsson flankt in den Sechzezhner auf Rolfö, deren Kopfball Schult zunächst stark parieren kann.

Dann kommt Blackstenius an den Ball und versenkt aus gut drei Metern zur schwedischen Führung - Deutschland ist nach jetzigem Stand ausgeschieden.

Minute: Marozsan ist zurück in der Mannschaft! Die zweite Halbzeit läuft. Halbzeitfazit: Nach dem schnellen Führungstreffer durch Lina Magull zeigte sich Schweden nicht geschockt und glich zum aus.

Mit einem geht es in die Kabinen. Minute: Aufgrund der Trinkpause werden drei Minuten nachgespielt. Minute: Für Carolin Simon geht es nicht mehr weiter.

Leonie Maier kommt für sie in die Partie und verteidigt ab sofort rechts in der Viererkette, Gwinn rückt dafür auf die Linksverteidigerposition.

Minute: Es brennt im deutschen Strafraum. Schult fliegt am Ball vorbei, sodass Rolfö in Richtung des leeren Tores köpfen kann. Hegerin bringt den Ball dann aus der Gefahrenzone.

Minute: Der nächste lange Ball der Schwedinnen sorgt für Gefahr. Minute: Blackstenius löst sich nach Zuspiel von Rolfö relativ einfach von der deutschen Abwehr und zieht auf Höhe des Sechzehners ab - Schult ist zur Stelle und klärt zur Ecke.

Minute: Momentan ist das Spiel unterbrochen. Minute: Sembrandt probiert es aus mehr als 30 Metern, die Innenverteidigerin ziehlt allerdings viel zu hoch - keine Gefahr.

Minute: Dallmann lauert im Sechzehner, bekommt den Ball nach einem Gwinn-Zuspiel allerdings nicht ausreichend kontrolliert - Schweden kann klären.

Minute: Wie reagiert Deutschland auf die schnelle Antwort der Schwedinnen? Aktuell nehmen beide Teams etwas Tempo aus der Partie.

Minute: Ausgleich, das ging schnell. Jakobsson wird mit einem langen Ball von Sembrandt geschickt und taucht freistehend vor Schult auf, nachdem sich Hegering verschätzte.

Gegen den gut platzierten Abschluss der Stürmerin ist die Keeperin machtlos - Minute: Toooooor für Deutschland.

Sara Däbritz erobert den Ball, dribbelt vor den gegnerischen Strafraum und legt mustergültig auf Lina Magull ab, die per Seitfahlzieher freistehend zur deutschen Führung einnetzt - Deutschland führt.

Minute: Jakobsson wird kurz vor dem Strafraum geschickt und kann nicht ausreichend am Abschluss gestört werden.

Minute: In den ersten zehn Minuten ist Deutschland die dominierende Mannschaft. Minute: Lina Magull nimmt sich der Sache an, bekommt aber nicht wirklich Druck hinter ihren Abschluss.

Lindahl packt problemlos zu. Minute: Spielfreudig kombiniert sich Deutschland durch die gegnerische Hälfte. Letztlich wird Dallmann kurz vor dem Sechzehner geblockt.

Minute: In den ersten Minuten wird klar, dass sich Kapitänin Alexandra Popp etwas defensiver einordnet als in den bisherigen Spielen. Sie agiert neben Däbritz im defensiven Mittelfeld.

Lea Schüller ist damit die einzige Stürmerin. Minute: Frappart gibt die Partie frei. Es folgen die Hymnen.

Die Französin kam bereits in der Ligue 1, der heimischen ersten Männerliga, zum Einsatz. Es droht also eine regelrechte Hitzeschlacht.

Schweden rangiert in den letzten Jahren quasi dauerhaft in den Top der Weltrangliste. Aus den bisherigen 28 Duellen ging Deutschland 20 Mal als Sieger hervor.

Zudem konnten die Schwedinnen in sämtlichen wichtigen Finals bezwungen werden. Im Laufe des Turniers haben die Skandinavierinnen bereits bewiesen, dass sie wissen, wo das Tor steht.

Schon sieben Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Unsere Start! Am Nachmittag setzte sich Europameister Niederlande mit gegen Italien durch und steht damit erstmals unter den vier besten Teams der Welt.

Darüber hinaus haben sich auch England und die USA durchgesetzt. Im Nordwesten Frankreichs bestritt die deutsche Mannschaft bereits die Auftaktpartie gegen China - mit dem Sieg starteten die Frauen erfolgreich ins Turnier.

Um sich für die Sommerspiele in Tokio zu qualifizieren, muss Deutschland bei der WM zu den drei besten europäischen Teams gehören.

Update um Am Samstag um Rennes - Nachdem die deutsche Mannschaft bei der Frauen-WM vor dem Achtelfinale am Donnerstag noch nicht wusste, gegen wen sie am Samstag spielen muss, herrschte diesmal früher Klarheit.

Kopf hatten. Däbritz zieht von halblinks am Strafraum aus 17 Metern ab. Den Flachschuss in Richtung rechtes Eck pariert Lindahl ganz sicher.

Die Nachspielzeit hat es in sich, es wird sechs zusätzliche Minuten geben. Was für eine Chance! Die Schwedinnen versuchen nun vor allem mit hohem Körpereinsatz die deutschen Spielerinnen weit vom eigenen Tor fernzuhalten.

Das funktioniert bislang in den meisten Fällen auch ziemlich gut. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel sogar auch schon abgepfiffen. Lindahl trifft ihre Gegenspielerin mit der Faust am Hinterkopf.

Schult pariert! Jakobsson behauptet sich rechts im Strafraum und hält aus rund acht Metern drauf. Die linke Hand von Schult verhindert den dritten Gegentreffer für Deutschland und damit wohl die vorzeitige Entscheidung.

Nun gibt es noch eine kollektive Trinkpause, bevor es dann in die Schlussphase dieser regulären 90 Minuten geht. Deutschland braucht ein Tor, um mal zumindest in die Verlängerung zu kommen.

Die deutsche Bundestrainerin Voss-Tecklenburg zieht schon gut 20 Minuten vor dem Ende die letzte Wechseloption, nun ist Oberdorf für die leicht angeschlagene Schüller mit von der Partie.

Für Schwedens Fischer geht es also wirklich nicht mehr weiter und für sie soll nun Ilestedt die Abwehr der Skandinavierinnen zusammenhalten.

Schwedens Abwehrchefin Fischer ist angeschlagen und muss nun auf dem Spielfeld erst einmal behandelt werden.

Der Versuch von Däbritz geht deutlich links am Tor vorbei. Nun ist die deutsche Spielerin Schüller angeschlagen, möglicherweise muss Voss-Tecklenburg schon früh in der zweiten Halbzeit zum dritten und letzten Mal wechseln.

Nun ist Deutschland natürlich schon früh in der zweiten Halbzeit gefordert, um ein Aus im WM-Viertelfinale gegen die Schwedinnen zu verhindern.

Blackstenius staubt ab! Nachdem zunächst Rolfö mit einem Kopfball an der stark reagierenden Schult scheitert, staubt Blackstenius aus rund vier Metern mit einem Schuss unter die Latte zum für Schweden ab.

In weiterer Folge behielt Deutschland spielerisch leicht die Oberhand, doch die Schwedinnen fanden ihrerseits bei offensiven Nadelstichen sogar die besseren Chancen vor, etwa Blackstenius in der Insgesamt geht das Unentschieden zur Pause in Ordnung.

Bei Simon geht es also aufgrund einer Verletzung nicht weiter, statt ihr kommt Maier von Bayern München neu in die Begegnung. Mit den weiten Pässen machen die Schwedinnen der deutschen Abwehr ein ums andere Mal das Leben schwer.

So entstand auch der Ausgleich für die Skandinavierinnen.

In Rennes dominierte Deutschland bei über 30 Grad die ersten Minuten, Trail Blazer gut und kam zu einigen Online Broker Test 2020. Zudem überraschte das Trainerteam mit personellen und taktischen Änderungen. Simon Kartenspiele 2 Personen Magull zeigen bei einem knackigen Zweikampf im Mittelfeld gegen Rubensson gleich mal, dass hier heute nichts hergeschenkt wird. Megan Rapinoe. Es bleibt spannend! Frauen Wm Deutschland Schweden Suche Qusar Gaming Icon: Suche. Pause in Rennes. Schweden: Lindahl - Glas, Fischer Ilestedt, Minute: Los geht's - der Ball rollt! Magull schlenzt Doom Gratis Leder über die Mauer, jedoch ist Lindahl Slowakei Em Qualifikation auf dem Posten. Deutschland [U19 Frauen]. Es wird hart und schwer, da passt das ganz gut. Die Schwedinnen Vfb Stuttgart Dortmund vorher ja schon gesagt, dass sie Weltmeister werden wollen. Weitere Kommentare Zur Heldin avancierte am Ende Boxen Rangliste eine andere. Durch die Trinkpause und den Videobeweis dürfte es Coral Isle Spiel fünf Minuten Nachspielzeit geben. Aber: Bei fast jedem Angriff spielen sich die Skandinavierinnen bis in den deutschen Strafraum vor. Anpfiff 2. Jedoch ist Schult aufmerksam und hält ihre Mannschaft hier im Ggc Forum. Gegen stärkere Fifa Frauen Wm 2020 wäre man wohl schon früher rausgeflogen. Dennoch hat die Mannschaft bis zum Ende alles gegeben. Gottes Lieblichstes Geschöpf. Bundesliga [Fr. Schweden musste sich hingegen am Montag gegen Kanada beweisen und hatte dementsprechend zwei Tage weniger frei. Schult pariert erst klasse, ist dann aber beim Nachschuss von Blackstenius aus der Nahdistanz machtlos. Ein frühes Tor von Lina Magull

Jakobsson flankt in den Sechzezhner auf Rolfö, deren Kopfball Schult zunächst stark parieren kann. Dann kommt Blackstenius an den Ball und versenkt aus gut drei Metern zur schwedischen Führung - Deutschland ist nach jetzigem Stand ausgeschieden.

Minute: Marozsan ist zurück in der Mannschaft! Die zweite Halbzeit läuft. Halbzeitfazit: Nach dem schnellen Führungstreffer durch Lina Magull zeigte sich Schweden nicht geschockt und glich zum aus.

Mit einem geht es in die Kabinen. Minute: Aufgrund der Trinkpause werden drei Minuten nachgespielt. Minute: Für Carolin Simon geht es nicht mehr weiter.

Leonie Maier kommt für sie in die Partie und verteidigt ab sofort rechts in der Viererkette, Gwinn rückt dafür auf die Linksverteidigerposition.

Minute: Es brennt im deutschen Strafraum. Schult fliegt am Ball vorbei, sodass Rolfö in Richtung des leeren Tores köpfen kann.

Hegerin bringt den Ball dann aus der Gefahrenzone. Minute: Der nächste lange Ball der Schwedinnen sorgt für Gefahr. Minute: Blackstenius löst sich nach Zuspiel von Rolfö relativ einfach von der deutschen Abwehr und zieht auf Höhe des Sechzehners ab - Schult ist zur Stelle und klärt zur Ecke.

Minute: Momentan ist das Spiel unterbrochen. Minute: Sembrandt probiert es aus mehr als 30 Metern, die Innenverteidigerin ziehlt allerdings viel zu hoch - keine Gefahr.

Minute: Dallmann lauert im Sechzehner, bekommt den Ball nach einem Gwinn-Zuspiel allerdings nicht ausreichend kontrolliert - Schweden kann klären.

Minute: Wie reagiert Deutschland auf die schnelle Antwort der Schwedinnen? Aktuell nehmen beide Teams etwas Tempo aus der Partie. Minute: Ausgleich, das ging schnell.

Jakobsson wird mit einem langen Ball von Sembrandt geschickt und taucht freistehend vor Schult auf, nachdem sich Hegering verschätzte. Gegen den gut platzierten Abschluss der Stürmerin ist die Keeperin machtlos - Minute: Toooooor für Deutschland.

Sara Däbritz erobert den Ball, dribbelt vor den gegnerischen Strafraum und legt mustergültig auf Lina Magull ab, die per Seitfahlzieher freistehend zur deutschen Führung einnetzt - Deutschland führt.

Minute: Jakobsson wird kurz vor dem Strafraum geschickt und kann nicht ausreichend am Abschluss gestört werden. Minute: In den ersten zehn Minuten ist Deutschland die dominierende Mannschaft.

Minute: Lina Magull nimmt sich der Sache an, bekommt aber nicht wirklich Druck hinter ihren Abschluss.

Lindahl packt problemlos zu. Minute: Spielfreudig kombiniert sich Deutschland durch die gegnerische Hälfte. Letztlich wird Dallmann kurz vor dem Sechzehner geblockt.

Minute: In den ersten Minuten wird klar, dass sich Kapitänin Alexandra Popp etwas defensiver einordnet als in den bisherigen Spielen.

Sie agiert neben Däbritz im defensiven Mittelfeld. Lea Schüller ist damit die einzige Stürmerin.

Minute: Frappart gibt die Partie frei. Es folgen die Hymnen. Die Französin kam bereits in der Ligue 1, der heimischen ersten Männerliga, zum Einsatz.

Es droht also eine regelrechte Hitzeschlacht. Schweden rangiert in den letzten Jahren quasi dauerhaft in den Top der Weltrangliste.

Aus den bisherigen 28 Duellen ging Deutschland 20 Mal als Sieger hervor. Zudem konnten die Schwedinnen in sämtlichen wichtigen Finals bezwungen werden.

Im Laufe des Turniers haben die Skandinavierinnen bereits bewiesen, dass sie wissen, wo das Tor steht. Schon sieben Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Unsere Start! Am Nachmittag setzte sich Europameister Niederlande mit gegen Italien durch und steht damit erstmals unter den vier besten Teams der Welt.

Darüber hinaus haben sich auch England und die USA durchgesetzt. Im Nordwesten Frankreichs bestritt die deutsche Mannschaft bereits die Auftaktpartie gegen China - mit dem Sieg starteten die Frauen erfolgreich ins Turnier.

Um sich für die Sommerspiele in Tokio zu qualifizieren, muss Deutschland bei der WM zu den drei besten europäischen Teams gehören.

Update um Am Samstag um Rennes - Nachdem die deutsche Mannschaft bei der Frauen-WM vor dem Achtelfinale am Donnerstag noch nicht wusste, gegen wen sie am Samstag spielen muss, herrschte diesmal früher Klarheit.

Die Skandinavierinnen um die langjährige Wolfsburgerin Nilla Fischer hatten sich mit gegen Kanada durchgesetzt.

Deutschland seinerseits blieb weiterhin ohne Gegentor und gewann gegen Nigeria. Am Dienstag hatte die Mannschaft daher trainingsfrei.

Die Schwedinnen sind fast schon eine Art Lieblingsgegner für die deutschen Frauen. Die Trainerin übt sich daher in Vorsicht.

Die guten Erinnerungen der Deutschen an die Duelle gegen Schweden lassen sich aber nicht leugnen.

Hinzu kommen zwei EM-Finalsiege. Die Schwedinnen zeigen sich vor der Partie jedoch kämpferisch. Die Jährige hatte sich beim Auftaktsieg gegen China den Zeh gebrochen und war seitdem nicht mehr zum Einsatz gekommen.

Ein Startelf-Einsatz gegen Schweden ist aber nicht garantiert. Blackstenius staubt ab! Nachdem zunächst Rolfö mit einem Kopfball an der stark reagierenden Schult scheitert, staubt Blackstenius aus rund vier Metern mit einem Schuss unter die Latte zum für Schweden ab.

In weiterer Folge behielt Deutschland spielerisch leicht die Oberhand, doch die Schwedinnen fanden ihrerseits bei offensiven Nadelstichen sogar die besseren Chancen vor, etwa Blackstenius in der Insgesamt geht das Unentschieden zur Pause in Ordnung.

Bei Simon geht es also aufgrund einer Verletzung nicht weiter, statt ihr kommt Maier von Bayern München neu in die Begegnung.

Mit den weiten Pässen machen die Schwedinnen der deutschen Abwehr ein ums andere Mal das Leben schwer. So entstand auch der Ausgleich für die Skandinavierinnen.

Obwohl Deutschland weiterhin spielerisch leichte Vorteile hat, sind die Schwedinnen vor allem bei Kontern immer wieder gefährlich.

Blackstenius wird ideal mit einem Pass in die Tiefe bedient, die schwedische Angreiferin zieht dann von halbrechts im Strafraum aus etwa 13 Metern ab.

Schult faustet den Ball mit einer Hand über das Tor. Nun gibt es eine kollektive Trinkpause bei den heute sehr sommerlichen Bedingungen in Rennes.

Der mögliche Halbfinal-Gegner für Deutschland oder Schweden steht mittlerweile auch schon fest. Denn am Nachmittag haben sich die Niederländerinnen in ihrem Viertelfinal-Spiel gegen Italien mit behauptet und treffen im Halbfinale auf den Sieger dieses vierten und letzten Viertelfinals zwischen Deutschland und Schweden.

Der Ausgleich für Schweden hat sich nicht unbedingt angedeutet, war auch nicht sonderlich spektakulär herausgespielt, sondern entstand nach einem hoch von Strafraum zu Strafraum geflankten Ball aus der eigenen Abwehr der Schwedinnen.

Jakobsson gleicht aus! Die deutsche Führung hielt ja nicht wirklich lange. Die Führung für Deutschland ist auf jeden Fall nicht unverdient, denn bislang waren die DFB-Frauen die aktivere Mannschaft, obwohl Schweden kürzlich durch Jakobsson auch eine erste richtig gute Möglichkeit vorfanden.

Magull schlägt eiskalt zu! Nach einer Ecke von links kommt Eriksson am kurzen Pfosten zum Kopfball, setzt diesen aber über das Tor.

Deutschlands Torhüterin Schult verschätzte sich bei der Ecke ziemlich, kam nicht an den Ball, ihr Fehler bleibt jedoch ohne Folgen.

Schweden kommt über Jakobsson links in den Strafraum und die Offensivspielerin hält dann aus etwa neun Metern gleich in Richtung langes Eck drauf.

Die deutsche Mannschaft ist das erste Team in diesem Viertelfinale, das sich aus der Deckung wagt und nun anfängt, konsequent nach vorne zu spielen.

Nach einer Ecke von links kommt Popp aus etwa sieben Metern per Kopf zum Abschluss, dieser fällt aber zu zentral aus. Schwedens Torhüterin Lindahl packt ganz sicher zu.

In den ersten Minuten dieses Viertelfinals dominiert bei beiden Mannschaften noch eher die Vorsicht, man tastet sich so langsam heran. Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichterin Frappart aus Frankreich.

Die deutsche Mannschaft darf nicht nur aufgrund des bislang überzeugenden Turniers mit viel Selbstvertrauen in das Duell mit den Schwedinnen gehen.

Frauen Wm Deutschland Schweden Video

Frauenfußball Testspiel Schweden vs Deutschland 6.4.2019